Jaka Online - Holzfurniere und Zirbenartikel

Furnier – 0,2qm Ahorn

2,98 

14,90  / qm

  • 4-5 Furniere
  • Länge 29cm / Breite 17-24cm
  • Stärke ca. 0,7mm
  • Geeignet für Ausbesserungsarbeiten an Möbeln, Türen, Parkett, Bastelarbeiten, Modellbau, Intarsien, oder sonstige Furnierarbeiten.

Lieferzeit: 1 - 3 Tage*

Produkt enthält: 0,2 qm

Artikelnummer: 00130 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Der Baum wächst in Europa, USA, Indien und im fernen Osten. Splint und Kernholz sind kaum unterscheidbar. Das Holz ist fast weiß oder gelblich-weiß und vergilbt unter Einwirkung von Luft und Licht. Gehobelte Flächen werden sehr glatt und lassen sich sehr gut polieren und beizen. Ahorn ist ein gesuchtes Holz für hochwertigen Innenausbau bei dem besonderer Wert auf die weiße Farbe gelegt wird.


  • Holzart: Ahorn/Feldahorn/Riegelahorn
  • Maße: Länge ca. 29cm // Breite ca. 17-24cm (Längen und Breiten variieren)
  • Stärke: ca. 0,7mm.
  • Lieferumfang: 4-5 Furniere
  • Gesamtmenge: 0,2qm

Holz ist ein Naturprodukt. Risse oder Unebenheiten können vorkommen.

 

DIY Ideen

Ideen für Bastelarbeiten und DIY mit Holzfurnier

Der Modellbau ist ein ideales Anwendungsgebiet für dünne Furniere! Statt die Holzmaserung mit Pinsel und Farbe zu imitieren, können Sie bei vielen Modellbauten echtes Furnier verwenden. Der Effekt ist verblüffend, die Arbeit lohnt sich!

Bastelarbeiten mit Holz sind beliebt. Viele selbst gemachte Deko-Objekte werden mit Holzfurnier zu sehenswerten Unikaten.
✓ Sie können mit Furnier einen Foto-Rahmen gestalten und veredeln.
✓ Dünnes Furnier eignet sich sogar für die Gestaltung von Grußkarten.
✓ Bei der Möbel-Restauration erzielen Sie mit Furnieren oder Starkfurnieren gute Erfolge.
✓ Denken Sie auch an den Werkunterricht in der Schule, an sinnvolle Beschäftigungen mit Kindern oder an die Arbeit mit Menschen, die eine Therapie benötigen – hier kann die kreative Beschäftigung eine sehr gute Lösung sein.

 

Ahorn Lexikon

In Deutschland unterscheiden wir zwischen: Bergahorn, Feldahorn und Spitzahorn. Der Feldahron heißt volkstümlich „Maßholder“. Der Name leitet sich von seinem holunderartigen Wuchs und seiner früheren Verwendung als Speisebaum ab. Der Feldahorn hat in Amerika einen Bruder, den Zuckerahorn. Aus seinem Saft wird Ahornsirup gewonnen.
Seit 60 Millionen Jahren gibt es Ahornbäume, die Dinosaurier haben schon an diesen geknabbert. Zum Vergleich: Menschen und Ihre Vorfahren gibt es erst seit ca. 10 Millionen Jahren.
Der Sage nach haben die alten Griechen das Trojanische Pferd aus Ahorn gezimmert.

Fragen Sie uns

Zum Kontaktformular

Infoportal

FAQ

Lexikon